Warum sich BNP Paribas für Content Anytime entschied

Warum sich BNP Paribas für Content Anytime entschied, um eine maßgeschneiderte und ansprechende digitale Trainingsstrategie zu implementieren

Die letzten Jahre werden uns aus vielen Gründen noch lange in Erinnerung bleiben. Durch die globale Gesundheitskrise sahen sich viele Unternehmen gezwungen, ihre Wachstumsziele neu zu definieren. Auch Mitarbeiter mussten sich an die „neue Normalität“ anpassen und hatten dabei mit zahlreichen Hürden und grundlegenden Veränderungen zu kämpfen. Während des ersten Lockdowns wurden viele Unternehmen mit einer Vielzahl neuer Herausforderungen an IT-Infrastruktur und -Prozesse konfrontiert. Das zwang sie dazu, ihre digitale Transformation zu beschleunigen. Für Unternehmen war dies eine Chance, ihre Arbeitsweise grundlegend zu überdenken. Dies belegt auch die aktuelle Studie von ServiceNow. Diese zeigt, dass 87 % der Mitarbeiter seit dem Beginn der Krise schneller neue Arbeitsweisen eingeführt haben.

Schon lange vor der Pandemie hatte die internationale Großbank BNP Paribas mit ihren weltweit 200.000 Mitarbeitern ihre digitale Transformation in die Wege geleitet. Das Institut arbeitet bereits seit über drei Jahren mit Cornerstone an einem gemeinsamen Projekt zur Verbesserung und Digitalisierung der HR-Prozesse zusammen. Als die Bank gezwungen war, möglichst schnell digitale Schulungsinhalte für ihre zahlreichen Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen, war Cornerstone die naheliegende Lösung. Die englische Tochtergesellschaft der Bank integrierte und bot als erstes die Plattform Content Anytime an. Kurz darauf folgten auch Tochtergesellschaften in anderen europäischen Ländern.

Content Anytime: Die ideale Lösung zur Digitalisierung von Schulungen

Die BNP Paribas Gruppe war auf der Suche nach einer innovativen Plattform, die sich leicht implementieren und zugleich flexibel an die internationalen und lokalen Herausforderungen des Unternehmens anpassen ließ. Aufgrund der unterschiedlichen Weiterbildungsanforderungen in den verschiedenen Regionen war das Unternehmen besonders auf eine Plattform mit umfangreichem und vielfältigem Inhalt angewiesen, der regelmäßig aktualisiert wird und in mehreren Sprachen verfügbar ist.

Durch die Entscheidung der BNP Paribas für Content Anytime konnte das Unternehmen, die digitale Transformation seiner Schulungsstrategien beschleunigen – ein besonders kluger Schritt, um auch die aufkommende Generation technisch versierter junge Mitarbeiter der Gruppe zu erreichen. Außerdem sorgt die Plug-and-play-Technologie für eine einfache Implementierung und hohe Benutzerfreundlichkeit. Der umfangreiche Content lässt sich so ganz leicht über verschiedene Kanäle abrufen. Leichte Zugänglichkeit ist ein besonders wichtiger Faktor für BNP Paribas. Die Bank legt großen Wert darauf, Inhalte anzubieten, die an die tägliche Realität der Mitarbeiter, Trends und aktuelle Themen wie Klimawandel, Inklusion und Diversität sowie natürlich auch Corona angepasst sind.

Um die Mitarbeiter einzubinden und sie zu motivieren, einen möglichst großen Nutzen aus der Plattform Content Anytime zu ziehen, legte BNP Paribas den Schwerpunkt auf eines der Alleinstellungsmerkmale: die Fähigkeit, maßgeschneiderte und anpassbare Playlists anzubieten. Die Bank hatte die gute Idee, die Kommunikation direkt per E-Mail-Signatur über Playlists laufen zu lassen, die sich mit wichtigen Themen wie Mitarbeiterführung, Softskills oder auch mit dem Wohlergehen der Mitarbeiter beschäftigen.

Die Herausforderung des „User Engangement“ meistern

Der Erfolg einer neuen Schulungsstrategie mit digitalisierten Prozessen und Tools hängt in erster Linie vom User Engagement ab. Mit besonderem Blick auf das Wohlergehen der Mitarbeiter bat die BNP Paribas Gruppe um Feedback zur Plattform, zur Contentqualtität und zu den verwendeten Formaten – ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um das Interesse der Mitarbeiter zu wecken. So kann die Gruppe die Nutzungsraten von Content Anytime bewerten, indem sie die Qualität der Onlineinhalte überwacht. Durch die Möglichkeit, jederzeit und überall auf Schulungsinhalte zuzugreifen, gelang BNP Paribas ein erster Meilenstein.

Ein weiterer Meilenstein für die Gruppe war die Entscheidung der luxemburgischen Tochtergesellschaft, die Content Anytime-Plattform im letzten März einzuführen, also in der Anfangsphase der Corona-Pandemie. Mit dem Ziel, eine rundum digitale Schulungsstrategie umzusetzen, entwickelte BNP Paribas Luxemburg ein spezielles Online-Schulungsprogramm namens „Learnify“, das auf der Funktionsweise der Content Anytime-Plattform basiert. Mitarbeiter können sich ganz leicht durch die Plattform klicken, indem sie sich unterschiedliche Playlists mit Inhalten ansehen, die auf Ihre Bedürfnisse und Prioritäten zugeschnitten sind. 7 Monate nach Beginn des Projekts haben bereits 40 % der Mitarbeiter von BNP Paribas Luxemburg mit dem Online-Schulungsprogramm angefangen. Eine Erfolgsgeschichte, die auch andere Tochtergesellschaften inspirieren wird …

Dieser Blog erschien zuerst auf den Seiten des französichen Cornerstone Blogs veröffentlicht.

 

Über den Autor

The Cornerstone Editors

This article was authored or published by Cornerstone's blog editorial team.

Mehr Inhalt von The Cornerstone Editors
Vorheriger Artikel
Regionale Stimmen in Einklang - Spotlight auf die DACH-Region
Regionale Stimmen in Einklang - Spotlight auf die DACH-Region

In seinem Blog erklärt Vincent Belliveau, warum die Kombination aus #regionaler und #globaler Fokussierung ...

Nächster Artikel
Blended Learning richtig gemacht – mehr als nur Buzzwordbingo
Blended Learning richtig gemacht – mehr als nur Buzzwordbingo

Blended Learning: Ein Konzept, dass in den letzten Jahren in HR-Abteilungen immer wieder diskutiert wurde.